Aktuelle Themen


(Re)politisierung der Sozialen Arbeit und Gewerkschaft

Anknüpfend an ein Gespräch von gestern in der Geocaching-Gruppe: Beschäftigte der Sozialen Arbeit sind in Gewerkschaften häufig unterrepräsentiert. Gleichzeitig plädieren Dozent*innen an Hochschulen für eine stärkere Politisierung von Studierenden der Sozialen Arbeit. Hat das politische Bewusstsein etwas mit dem Grad der Organisierung z.B. in Gewerkschaften zu tun? Was nützen uns…

Mehr


Digitalisierung der Sozialen Arbeit

E-Coaching, Datenschutz, digitale Klient*innenakten: Einer Digitalisierung der Sozialen Arbeit wird mit ambivalenter Stimmung entgegengeblickt. Einerseits können Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, einem fortgeschrittenen Lebensalter oder solche mit Wohnsitz in strukturschwachen Gegenden in Form von E-Beratung über das Internet eine Form von Teilhabe und Unterstützung erleben. Andererseits sehen viele den Datenschutz der…

Mehr


Arbeitsalltag in der Sozialen Arbeit - kritisch oder affirmativ

Als eine der Aufgaben der Sozialen Arbeit definiert der DBSH

"Soziale Arbeit ermutigt zum selbstbestimmten und auch politischem Handeln. Beschäftigte Professionsangehörige in der Sozialen Arbeit verstehen sich als Experten_innen in der Ermutigung, Bildung und Aktivierung der von ihr angesprochenen Gruppen" (https://www.dbsh.de/der-dbsh/dbsh-wir-ueber-uns.html, 09.09.2019).

Die Realität sieht an mancher Stelle anders aus.…

Mehr